Entdagger Tours 28.02.15

Sehr verehrte Damen und Herren,

vergangenen Samstag war wieder eine kleine Forschergruppe des NSA Spion Schutzbunds auf Expedition zum örtlichen NSA-Spion-Gehege.

Vor Ort konnte ein zunehmender Verfall des Gehege-Zauns an der schon oft erwähnten „Sicherheitslücke“ festgestellt werden.

Während die Forscher den äußeren Gehegezustand inspizierten machten sich die Vorgesetzten der Gehege-Wärter bemerkbar.

Überraschenderweise waren sie schon vor Ort und begrüßten die Forscher mit einer Ehrenrunde vom internen Parkplatz zum Äußeren und wieder zurück.

Vor dem Gehegeeingang stellten die Forscher fest, dass die Spione von Maulwürfen unterwandert werden und dokumentierten die Spuren.

Nach über einem Jahr Gerüchte über „maskierte Spione aus dem Dagger Complex“ ist es den Forschern nun gelungen dieses Gerücht mit einem Foto zu bestätigen.

Zum Abschluss deponierte der erste Vorsitzende noch eine Einheit Spion-Futtermittel auf dem Zeitungsautomat und dokumentierte dessen Inhalt. Anschließend machten sich die Forscher wieder auf den Heimweg.

Wir freuen auf die nächste Expedition.

Ihr Vorstand

Ein Gedanke zu „Entdagger Tours 28.02.15“

  1. Danke für die Aktivität. Ich war letzten Sommer bei dem Jubiläumsspaziergang dabei und hoffe, dass ich diesmal auch wieder kommen kann. Bitte rechtzeitig informieren, ich möchte auch einen guten Bekannten von mir mitbringen, der hat auch am Spazierengehen Interesse und Spaß!
    Gruß Max E. aus 35781 Weilburg/Lahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.