Entdagger Tours 09.08.14

Sehr verehrte Damen und Herren,

vergangenen Samstag haben sich, wie immer um 15:00 Uhr auf dem griesheimer Marktplatz, eine Hand voll Spion-Forscher zur Entdagger Tour zusammen gefunden. Nach einer kurzen Besprechung und einem Erfrischungsgetränk brach die Gruppe in Richtung NSA-Spion-Gehege auf.

Vor Ort mussten die Spion-Forscher feststellen, dass die Sicherheitslücke in der Befestigungsanlage nach wie vor nicht behoben wurde.

Im Spion-Gehege war wenig zu beobachten. Keine Lieferungen, keine Fluchtversuche, keine Ordnungshüter. Einzig die Militär Polizei und die Gehege-Wärter waren zu beobachten.

Trotzdem nutzten die Spion-Forscher die Zeit um Neuigkeiten im Zusammenhang mit den Spionen und zukünftige Aktionen des NSA-Spion-Schutzbunds zu besprechen. Währenddessen schmückten ein paar Forscher die Gehege-Einfahrt und begutachteten und kommentierten die Einhaltung der StVO („Blinken nicht vergessen!“).

Kurz vor dem Heimweg fragte der 1. Vorsitzende bei dem Gehege-Wärter, der die Spion-Forscher schonmal bei den lokalen Ordnungshütern wegen Müll-zurücklassen angeschwärzt hat, nach Schaufel und Besen. Der Gehege-Wärter war nach ein wenig Diskussion bereit, einen Besen zur Verfügung zu stellen. Dieser befand sich allerdings in mieserablen Zustand und ließ eine gründliche Reinigung der Gehege-Einfahrt nicht zu.

Nach dem der 1. Vorsitzende mit dem Fegen fertig war, brachte er den Besen zurück, bemängelte dessen Zustand, verabschiedete sich von den Gehege-Wärtern und deren Vorgesetzten und machte sich mit den anderen NSA-Spion-Forschern auf den Heimweg.

Wir freuen uns auf die nächste Expedition.

+ + + ! Forschungsequipment benötigt ! + + +

Der 1. Vorsitzende hat durch Unachtsamkeit bei einem Festivalbesuch seine Kamera verloren. Sollten Sie noch eine alte Digitalkamera übrig haben und dem NSA-Spion-Schutzbund zur Verfügung stellen, wären wir Ihnen sehr dankbar.

Ihr Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.