„Sicherheitsleck“ im Gehege-Zaun

Sehr geehrte Vorgesetzte der Gehegewärter,

da es uns auf Grund Ihrer „Sicherheitsbestimmungen“ nicht möglich ist, direkt Kontakt mit Ihnen aufzunehmen und die Gehegewärter jegliche Auskunft auf Kontaktdaten verweigern, müssen wir vom NSA-Spion-Schutzbund nun über Ihre Spione Kontakt zu Ihnen aufnehmen, auch wenn wir damit das Risiko
eines Ausbruchs in Kauf nehmen müssen.

Wir haben ein „Sicherheitsleck“ in der Befestigungsanlage des NSA-Spion-Geheges gefunden und möchten darauf hinweisen, dass akute Ausbüx-Gefahr für die Spione besteht.

Damit der Hinweis auch die Aufmerksamkeit der Spione auf sich zieht, haben wir ihn in einschlägige Schlagwörter verpackt.

Wir hoffen auf baldige Erledigung.

Vorstand – NSA Spion Schutzbund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.