OB Partsch im Gespräch mit U.S. Garnisonschef Colonel David H. Carstens

„David H. Carstens erklärte, dass die Mitarbeiter auf dem Gelände größtenteils Militäranalysten seien, die Informationen für die Leitung des US-Militärs in Europa sammeln und aufbereiten würden. Er betonte jedoch, dass dort keinerlei Informationen über deutsche Bürger gesammelt würden.“

Das ist ja schön für uns aber was nützt es den weltweiten Drohnenopfern?
War da nicht mal was mit „kein Krieg von deutschem Boden“?

http://www.darmstadt.de/portal/darmstadt-aktuell/article/dagger-komplex/index.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.